Veranstaltung

Titel

Biologie an außerschulischen Lernorten

Title Extracurricular places of learning biology
Schwerpunkt/Focus
Sprache/Language deutsch
VV-Nr./Course No. 138025
Modulverantwortlich/Responsible PD Dr. Gesine Hellberg-Rode
Vertreter/Co-responsible Dr. J. Lumer (Bachelor HRSGe)
Anbieter/Teachers PD Dr. G. Hellberg-Rode
Typ/Type Übung
SWS/Semerster periods per week 2
Arbeitslast(h)/Work load 60 h
KP/Credit points 2 KP
Zuordnung/Classification Biologiedidaktik Ib
Semester/Semester SoSe
Studierende/Students Bachelor HRSGe
Corona-Informationen/Corona-Information Aktuelle Termine für die Anwahlen finden Sie auf unserer Homepage unter: https://www.uni-muenster.de/Biologie/Studium/Online-Wahlen/index.html
Zeit/Date s. Vorlesungsverzeichnis
Ort/Location s. Vorlesungsverzeichnis
Beginn/Start s. Vorlesungsverzeichnis
Vorbesprechung/Obligatory pre-meeting s. Vorlesungsverzeichnis
Voraussetzung/Prerequisite keine
Anmeldung/Registration https://www.uni-muenster.de/Biologie/Studium/Online-Wahlen/index.html; QISPOS-Anmeldung in der 3. bis 5. Vorlesungswoche.
Leistungskontrollen/Performance assessments Referat
Termine f. Leistungskontrollen/Date for performance assessments
max. NP/Max. grade points --
Ziele/Aims „Lernen vor Ort“ an außerschulischen Lernorten steht im engen Zusammenhang mit dem Konzept „Öffnung von Schule“ und der Forderung nach einer stärkeren Handlungs- und Problemorientierung des Unterrichts. Durch ausgewählte Projekte sollen die Studierenden selbstaktiv erfahren, welche Rolle außerschulische Lernorte bei der Gestaltung von Lern- und Unterrichtsprozessen spielen können und welche Voraussetzungen dazu erforderlich sind. Im handelnden Umgang mit der „Sache“ selbst sollen die Studierenden dabei unmittelbar erleben, wie sich Phänomen-orientiertes Lernen vor Ort auf die Qualität der Wissenskonstruktion, die Motivation und die Entwicklung von Handlungskompetenzen auswirkt.
Inhalte/Content Außerschulische Lernorte sind authentische Erfahrungsräume außerhalb des Schulgeländes, die Lernprozesse anregen, erweitern und ergänzen können. Sie ermöglichen eine konkrete Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Fragestellungen in problem-, situations- und handlungsorientierten Lernprozessen „vor Ort“. In der Übung werden dazu im Freigelände verschiedene lebensweltliche Kontexte im Sinne von PISA projektbezogen bearbeitet (u.a. Lebensraum Boden, Lebensraum Teich, Heilpflanzen, Honigbienen). Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf die eigene Erfahrung der unterschiedlichen didaktischen Potenziale eines Lernens vor Ort gelegt.
Methoden/Methods
Berufsrelevante und interdisziplinäre Komponenten/Occupational and interdisciplinary skills
Voraussetzung für/Prerequisite for
Präsenzpflicht/Compulsory presence ja/yes
Plätze/Number of participants
Gruppengröße/Group size
Materialien/Materials
Literatur/Literature siehe Learnweb
Links
Sonstiges/Further information

Modulelemente:

Elemente of the module:
Titel/Title Zeit (von...bis)/Time (from...to) Ort(Raum)/Location
Übungen/Practical exercises
Vorlesung/Lecture
Seminare/Semeinars
Exkursionen/Excursions
Legende: / Legend:

= Modul gehört zum SPP Imoplant / Module is part of the SSP Imoplant
= Modul gehört zum SPP Evolution /Module is part of the SSP Evolution
= Modul gehört zum SPP Bioanalytics and Biochemistry /Module is part of the SSP Bioanalytics and Biochemistry
= Modul gehört zum SPP Neuroscience and Behaviour /Module is part of the SSP Neuroscience and Behaviour
= Modul gehört zum SPP Quantitative Cell Biology /Module is part of the SSP Quantitative Cell Biology